Bildungsprojekt für Waisenkinder und Kinder aus armen Familien in der Provinz Hải Dương

Neu im Unterstützungsprogramm der GÖV ist seit September 2004 ein Bildungsprojekt für Schülerinnen und Schüler aus armen Familien und Waisenkinder in der Nordprovinz Hải Dương.

Hải Dương liegt im Norden des Landes, 57 Kilometer südöstlich von Hà Nội, in der Mitte zwischen der vietnamesischen Hauptstadt und der Hafenstadt Hải Phương

Das Projekt bestand aus spezieller schulischer Förderung für 600 Kinder. Diese erfolgt durch Sonderkurse und Bereitstellung des nötigen Schulmaterials. Insgesamt 72 Schülerinnen und Schüler erhielten ein jährliches Stipendium, um den Besuch einer weiterführenden Schule zu ermöglichen. Das Projektziel lautete: Chancengleichheit für alle Schulkinder.

„Molisa“, das Ministerium für Arbeit, Invaliden und Sozialwesen Vietnams, war der vietnamesische Partner der GÖV für dieses Projekt.

zurück