Realisierte Projekte

Jutta und Heinz Fahnler – Kindergarten in Phúc Tuy

nach einem Text von Rainer Mayerhofer
veröffentlicht in der Wiener Zeitung vom 14. April 2010

Phúc Tuy ist ein ein Dorf in der Provinz Bắc Kạn. 97% der Dorfbevölkerung gehören zur ethnischen Minderheit der Muong. Die Mehrzahl der Menschen ist in der Landwirtschaft tätig, das jährliche Einkommen beträgt im Durchschnitt nur € 150.- pro Kopf, 38% der Haushalte liegen unter der vietnamesischen Armutsgrenze von ca. € 100.- pro Kopf pro Jahr.

Im Dorf gab es zwar einige kleine von den Dörflern selbst gebaute Kindergarten mit Lehmwänden, aber jedes 2. Kind, für das ein Betreuungsplatz gesucht wurde, musste abgewiesen werden.

(mehr …)

Hilfe für die Kinder des Waisenhauses von Bắc Kạn

Das Waisenhaus in der Nähe der Hauptstadt Bắc Kạn betreut derzeit 31 Kinder, alle bereits im Pflichtschul-Alter. Die Grundversorgung ist zwar gesichert, aber es mangelt an vielen Dingen die täglichen Bedarfs. Die Gesellschaft Österreich Vietnam hilft durch den Kauf von einem Moped für Einkäufe, Fahrrädern, Küchereinrichtung, Bücherregalen, oder anderen Einrichtungsgegenständen. So konnten zB. durch eine Spende der Gesellschaft Betten für die Kinder gekauft werden, sodaß nun jedes Kind in einem eigenen Bett schlafen kann.

Waisenhaus Bắc Kạn, Ansicht Gebäude

Waisenhaus Bắc Kạn, Ansicht Gebäude

 

Waisenhaus Bắc Kạn, Jungengruppe mit M. Roten

Waisenhaus Bắc Kạn, Jungengruppe mit M. Roten

 

Weisenhaus Bắc Kạn, Mädchengruppe

Weisenhaus Bắc Kạn, Mädchengruppe

Anna Friedler Kindergarten in Tân Hương

Die Gemeinde Tân Hương gehört zum Distrikt Ninh Giang, welcher in der Provinz Hải Dương im Norden Vietnams liegt. Die Bevölkerung sind hauptsächlich arme Bauern mit einem jährlichen Einkommen von ca. € 170.-.

Für diesen Ort stiftete die Wienerin Anna Friedler einen Kindergarten, der von der dankbaren Bevölkerung im Gedenken an sie „Anna-Kindergarten“ getauft wurde.

Anna Friedler (*17. Mai 1914, † 16. November 2004) war Vorstandsmitglied der Gesellschaft Österreich Vietnam und hatte ihre Vorstandskollegen Milo Roten und Erika Pöschl gebeten, das Projekt des Neubaus eines Kindergartens für sie durchzuführen.

(mehr …)

Ausbildungskurse für junge Frauen in der Provinz Bến Tre

In der Mekong Provinz Bến Tre unterstützte die GÖV in den Jahren 1995-2005 Bemühungen der örtlichen Frauenunion, die Situation armer Mütter und ihrer Kinder zu verbessern. Als Maßnahme zur Armutsbekämpfung wurden zwei Halbjahreskurse für junge Frauen angeboten mit der Zielsetzung, diesen einen Grundschulabschluss sowie die Berufsausbildung als Schneiderin zu ermöglichen.

Insgesamt profitierten ca. 120 Kursteilnehmerinnen von dieser Maßnahme, durch die auch der Lebensunterhalt ihrer Familien gesichert werden konnte. Während den Ausbildungszeiten wurde für die Kleinkinder dieser Mütter eigens ein Kindergarten eingerichtet. Auch die Familienkassen der Teilnehmerinnen erhielten für die Dauer der Kurse einen Zuschuss.

Errichtung dreier Vorschulen und einer kleinen Dorfschule in der Provinz Bến Tre

Dank regelmäßiger finanzieller Unterstützung einiger Vietnamfreunde aus Österreich und Deutschland konnte die GÖV insgesamt drei Vorschulen und eine kleine Dorfschule in der Provinz Bến Tre mitfinanzieren. Den Abschluss dieser von der GÖV mitfinanzierten entwicklungspolitischen Maßnahmen in der Provinz Bến Tre bildete 2002 die Inbetriebnahme der Vorschule „Nguyễn Thị Định“ im Dorf Long Hoa.

In den Jahren 2003 bis 2004 erfolgten dann weitere Zuwendungen der GÖV für dieses Projekt, u.a. für die Lösung des Problems der Wasserversorgung.